Zum Inhalt springen

Mit ‘Lesestoff’ getaggte Beiträge

14
Okt

Vortrag „Geht`s noch! Warum die konservative Wende für Frauen gefährlich ist“

Referentin: Dr. in Lisz Hirn, Wien

Montag 28. Oktober 2019, 19 Uhr
Bildungshaus Schloss Puchberg

Kosten:€ 15,- inkl. Imbiss
Für SchülerInnen und StudentInnen frei
Anmeldung

Kooperation: Frauenkommission der Diözese Linz, Österreichisches Frauenforum Feministische Theologie und Bildungshaus Schloss Puchberg.
(Gefördert durch die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung.)

Weiterlesen »
12
Okt

Link-Tipp | Lesestoff | Arbeitsmaterialien | Praxis-Tipps | Motivierender Themenschwerpunkt zur „Amazonien-Synode“ (Rom, 6.-27. Oktober 2019) | KJS KGG | KJ #callforchange | Diözese Innsbruck online

Vom 6. bis 27. Oktober 2019 findet in Rom die Sonderversammlung der Bischofssynode für das Amazonas-Gebiet statt. Sie steht unter dem Titel „Neue Wege für die Kirche und für eine ganzheitliche Ökologie“

„Ich wünsche uns allen, dass wir genau und aufmerksam hinhören und von den Menschen Amazoniens lernen. Was ihre Nöte sind, wie Engagement gehen kann, wie Menschen miteinander leben und wie sie ihren Glauben und wie sie Kirche gestalten, was eine junge Gesellschaft einer alten beibringen kann.“

Mag.a Maria Plankensteiner-Spiegel, MAS – Leiterin des Schulamtes der Diözese Innsbruck, in „Ermutigung zum Engagement“: www.dibk.at/Themen/Amazonien-Synode/Beitraege/Ermutigung-zum-Engagement

Mit ihrem Themen-Schwerpunkt zur Amazonien-Synode veröffentlicht die Diözese Innsbruck aktuelle Beiträge, Stimmen und Hintergrundinformationen zur Synode. Außerdem bietet sie Praxis-Tipps und Arbeitsmaterialien an, wie die Anliegen der Synode in verschiedenen Bereichen konkret unterstützt werden können.

Themenschwerpunkt „Amazonien-Synode“ der Diözese Innsbruck online: www.dibk.at/Themen/Amazonien-Synode .

Weiterlesen »
27
Sep

Link-Tipp | Lesestoff | „Frauenkirchenkalender – Die spirituelle Begleitung für das ganze Jahr!“ | Ostfildern/Deutschland

„Egal, ob Sie sich schon lange von unserem Kalender begleiten lassen oder ihn gerade erst neu entdeckt haben – wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite.

Sie finden hier viel Interessantes über die lange Geschichte des Kalenders und ebenso Informationen zur aktuellen Ausgabe.

Es ist unser großer Wunsch, Sie mit dem FrauenKirchenKalender Jahr für Jahr inspirierend und informierend zu begleiten.

Für jede Ausgabe arbeiten viele Frauen mit Herzblut daran, eine Fülle von Ideen, Texten und Informationen zu einem stimmigen Ganzen zu weben.

Möge diese Begeisterung und Freude auch bei Ihnen ankommen und Sie durch das Jahr begleiten!“

www.frauenkirchenkalender.de

„Frauenkirchenkalender“ online: www.frauenkirchenkalender.de

Weiterlesen »
20
Sep

Link-Tipp | Lesestoff | „Christlich geht anders“ | #christlichgehtanders | Österreich

„Die Initiative “Christlich geht anders” wurde im Herbst 2016 gegründet. Sie möchte das Ziel der sozialen Gerechtigkeit ins Zentrum gesellschaftspolitischer Debatten rücken. Dabei müssen wir uns auf die Seite der Ausgegrenzten stellen. Besonders in Zeiten sozialer Not von immer mehr Menschen verlangt Nächstenliebe auch politisches Engagement. (…) Christlich geht anders ist vielen Menschen ein Anliegen. Über 3000 Menschen haben bisher unterschreiben.“

www.christlichgehtanders.at/die-initiative

Initiative „Christlich geht anders“ online inkl. Infos zu Aktivitäten, UnterstützerInnen, Newsletteranmeldung und vieles mehr: www.christlichgehtanders.at.

31
Aug

Link-Tipp | Blog-Tipp | Lesestoff | Feministische Zeitschriften: „FAMA – Die feministisch-theologische Zeitschrift der Schweiz“ | Schweiz

„Die FAMA ist eine feministisch-theologische Zeitschrift und erscheint seit 1985. Inhaltlich besteht sie aus einem Thementeil, und drei Seiten mit Informationen zu Neuerscheinungen im Gebiet der feministisch-theologischen Literatur und mit Informationen aus der feministisch-theologischen Szene.

Die FAMA erscheint viermal pro Jahr.“

www.fama.ch

Verein „FAMA“ online inkl. Infos zur Zeitschrift, Online-Archiv, Blog und vieles mehr: www.fama.ch
Direktlink zum Blog „FAMA | Feministische Theologie im Gespräch“: https://famabloggt.wordpress.com
FAMA auf Twitter: https://twitter.com/FAMAtwitta (@FAMAtwitta)

„DIE FAMA IST…“

Weiterlesen »
23
Aug

Link-Tipp | Lesestoff | Feministische Zeitschriften: „Frauen*solidarität“ | Wien/Österreich

„Die Zeitschrift Frauen*solidarität erscheint seit 1982 vierteljährlich. Sie informiert über Frauenrechte, Frauenbewegungen und Geschlechterbeziehungen in den Ländern des Globalen Südens und reflektiert das Nord-Süd-Ost-Verhältnis aus feministischer Perspektive. Die Frauen*solidarität ist die einzige feministisch-entwicklungspolitische Zeitschrift im deutschsprachigen Raum.
Internationale Berichte, Kommentare und Analysen zur Situation von Frauen werden ergänzt durch Interviews mit Aktivistinnen. Kurznachrichten bringen Neuigkeiten aus aller Welt, die Rezensionen machen aufmerksam auf die neueste (Forschungs-)Literatur.
Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich mit Feminist Futures: Alternativen – Utopien – Dystopien. Die kommenden Themenschwerpunkte für 2019/20 sind Globale Sozialpolitik und Generationen.

„Frauen*solidarität“ online | Zeitschrift

Verein „Frauen*solidarität“ online inkl. Infos zur Zeitschrift, zu Veranstaltungen, Kooperationen, Projekten, Online-Archiv und vieles mehr: www.frauensolidaritaet.org

Weiterlesen »
16
Aug

Link-Tipp | Lesestoff | Feministische Zeitschriften: „an.schläge. Das feministische Magazin“ | Wien/Österreich

„Auch wenn zentrale Forderungen der Frauenbewegung in diesem Zeitraum den medialen Male- und Mainstream erreicht haben – von einer gleichberechtigten Gesellschaft sind wir leider noch weit entfernt.“

„an.schläge“ online | über uns

Nach dem Motto “ Acht Mal im Jahr ein aufregendes Magazin, das journalistische Qualität mit einer feministischen Grundhaltung verbindet“ beleuchten die „an.schläge“ seit 35 Jahren „das aktuelle politische, gesellschaftliche und kulturelle Geschehen aus einer konsequent feministischen Perspektive“. Das Magazin berichtet außerdem „über sozialen Protest und ‚Politik von unten'“. Die Redakteurinnen „analysieren die Entwicklungen in der neuen Arbeitswelt, nehmen wissenschaftliche Diskurse kritisch unter die Lupe und porträtieren upcoming female Artists aus Kunst & Pop“. Ihr Selbstverständnis: „Save the world with feminism!“

„an.schläge“ online inkl. Blog, Link-Liste zu feministischen Medien und vieles mehr: www.anschlaege.at

%d Bloggern gefällt das: